Südostasien

Zurück in Bangkok, wo alles begann

Zurück in Bangkok, wo alles begann - Titel

Da sind wir nun. Fast 3 Monate später und tausende Kilometer quer durch Kambodscha, Vietnam, Laos und Thailand hinter uns. Wir sind zurück in Bangkok, wo alles begann und uns verbleiben noch volle 2 Tage, bis es wieder zurück nach Hause geht.

Krabi in Thailand: Wir sind zurück auf dem Festland

Krabi in Thailand April 2018

Krabi. Krabi in Thailand. Irgendwie klingt der Name schon interessant, oder? Davon abgesehen, dass wir durch die wundervollen Landschaftsbilder im Internet an diesen Ort gelockt wurden, wollten wir nach den Inseln Ko Pha-ngan & Ko Samui zwar wieder zurück aufs Festland, aber doch auch gern noch ein wenig in Meeresnähe bleiben, um so die Option zu haben, ein wenig am Strand zu chillen.

Ko Pha-ngan: Die Leichtigkeit des Seins erleben

Ko Pha-ngan - Titelbild

Die kleine Insel Ko Pha-ngan, gelegen im Golf von Thailand in der direkten Nähe von Ko Samui, war von Anfang an eines der Ziele auf unserer Route, wo wir uns mit am meisten drauf gefreut haben. Hier soll alles noch sehr ursprünglich und down to earth sein. Und so viel kann man vorwegnehmen, wir wurden nicht nur nicht enttäuscht, sondern es war einfach traumhaft!

Songkran in Chiang Mai. Das Wasserfest bei 38 Grad!

Songkran in Chiang Mai - Titelbild

Als wir uns auf den Weg nach Chiang Mai machten, war uns noch nicht ganz klar, dass wir ein drittes Mal dieses Jahr Neujahr feiern werden. Ja richtig, in Thailand wird das Neujahrsfest Songkran erst im April gefeiert und der Brauch, sich mit Wasser für das neue Jahr reinzuwaschen, wird speziell hier im Norden ausgiebig zelebriert. Songkran in Chiang Mai, was für eine Wasserschlacht!

Chiang Rai: Was bitte macht denn Game of Thrones in Thailand?

Chiang Rai Titelbild

Chiang Rai sollte unsere erste echte Station in Thailand sein, nachdem wir aus Luang Prabang in Laos kommend ganze 2 Tage über den Mekong geschippert waren. Wir hatten uns dazu entschieden, hier einen Tag zu verbringen, um den berühmten Weißen Tempel zu besuchen. Das dies kein echter Tempel ist, erfuhren wir erst, als wir fasziniert vor Ort das Kunstwerk bestaunten.

Scroll to Top