Koh Rong Samloem: Die entspannte Backpackerinsel

Koh Rong Samloem

Nach den Tagen in den größeren Städten, stieg der Wunsch in uns auf, ans Meer zu fahren und mal eine kleine Auszeit von der Auszeit zu nehmen. Ruhig sollte es sein, Wasser und Sonnenschein bitte, gutes Essen und einfach nur Ausspannen und etwas am Blog arbeiten. Das war der Plan und den haben wir umgesetzt.

Phnom Penh: Eindrücke aus der Hauptstadt

Phnom Penh Titelbild

Am Sonntag, den 25. Februar ging es für uns ab in die Hauptstadt Phnom Penh. Wir haben unsere Tickets bei Capitol Tour für 6,- USD pro Person erworben und sind etwas nach 7 Uhr, hier fährt man wie mit der deutschen Bahn niemals pünktlich los, gestartet. Erstmals sind wir mit einem stark heruntergekommenen, sogar schon abgerittenen Zubringerbus bis zu der Busstation gefahren. Dort sind wir in den eigentlichen einheimischen Linienbus, keine Touristenlinie, eingestiegen.

Angkor Wat: Geschichte erleben!

Angkor Wat Titelbild

Der portugiesische Kapuziner Antonio da Magdalena, der erste Besucher aus dem Westen im 16. Jahrhundert, als er Angkor erblickte, schrieb: Als so außergewöhnlich, dass man es weder mit einem Stift beschreiben, noch mit einem anderen Monument in der Welt vergleichen kann.

Bangkok: Wie alles begann und was alles geschah!

Bangkok Titelbild

Nach der ersten, wegen des Jetlags etwas turbulenten Nacht, haben wir gegen Mittag ein GrabTaxi (das ist die erfolgreiche asiatische Konkurrenz zu Uber) genommen und ließen uns zur Khaosan Road, übersetzt „Straße des geschliffenen Reises“, fahren, um ins Touristenepizentrum einzutauchen. Die Straße ist wirklich komplett, inklusive der Preise, für jede Ware und Dienstleistung auf Touristen eingestellt.

Scroll to Top